Adventure Extreme Gadget Worldwide

MIT DEM SEABOB SHARK DIVING

By on 5. August 2017

Der Seabob ist der schnellste Wasserschlitten der Welt! Mit diesem Gadget brettert man 20 km/h über oder unter Wasser. Und wer noch eins drauf setzen möchte, der geht „Tauchen mit Haien“!

 

Auf geheimer Mission wie James Bond

Bekannt ist der Seabob aus dem Hollywoodstreifen „James Bond – Thunderball“ – damals noch im 60er-Jahre-Stil. Heute ist er schneller, schnittiger und umweltfreundlicher. Seine Besonderheit: der elektrische Antrieb. Lautlos gleitet man mit ihm durch die Korallenriffe ohne dabei die Meeresbewohner zu stören.

Zum Fahren braucht man nur 3 Knöpfe. Das Gaspedal – den sog. Trigger und zwei Knöpfe zum Rauf- und Runterschalten. Stolze 6 Gänge hat das Funsport-Gerät – so brettert man schnell mit 20 km/h übers Wasser.

Ich fühle mich tatsächlich wie in einem James Bond-Film. Das Fahrgefühl ist der absolute Wahnsinn!

Um zu tauchen, drückt man – ohne viel Kraftaufwand – die Nasenspitze des Seabobs etwas hinunter. Und schon befindet man sich unter der Wasseroberfläche. Bis zu 2,5 Meter kann man problemlos hinab tauchen, danach reguliert die Elektronik auf 30% Leistung hinunter und das Gerät mahnt zum Wiederaufstieg – eine Sicherheitseinstellung von der Herstellerfirma Cargo AG. Die Tauchtiefe ist aber einstellbar – jedoch max. 40 Meter.

Eindeutig schneller kommt man mit dem Tauchscooter unter Wasser voran. Jetzt kann ich endlich mit den Meeresbewohnern um die Wette schwimmen!

Über das integrierte TFT-Farb-Display wird u.a. die aktuelle Tauchtiefe und die Wassertemperatur im direkten Blickfeld des Tauchers angezeigt. Die neuen Modelle haben sogar eine Live-Cam eingebaut. Alles eine Frage der größe des Geldbeutels…

How it works

Der Wasserspaß dauert zirka 1 Stunde. Danach ist der Akku leer. Nun muss er 8 Stunden an den Strom oder man betreibt Power-Loading! Der Seabob hat eine 1,5 Stunde Schnell-Ladung. Perfekt für alle, die gleich wieder – wenn auch keine Stunde mehr – Abtauchen möchten.

 

Die Extreme-Variante mit Haien

Für wahre James Bond-Liebhaber gibt´s seit Sommer 2017 ein geniales Freizeitabenteuer auf den Bahamas: Seabob Shark Diving!


©Foto: Andre Musgrove

Die legendäre Tauchbasis Stuart Cove’s bietet Haitauchgänge mit dem Seabob. Traumhafte Sichtweiten, tolle Wracks und Haie noch und nöcher. Tauchgänge mit den Meeresraubtieren sind das Steckenpferd von Stuart Cove. Mit dem Seabob kann man übrigens problemlos den Raubfischen folgen ohne sie dabei zu stören. Die Tauchschule dient auch als Ausgangsbasis für viele Hollywoodfilmproduktionen – Weltstars wie Roger Moore, Sean Connery, David Hasselhoff, Heidi Klum oder Tom Hanks haben dort das Tauchen gelernt!

 

Facts

Anbieter: Cayago Luxury Seatoys

Kosten: zwischen 8.000 Euro und 16.000 Euro – je nach Ausstattung und Modell; auch testweise mieten ist möglich

Geteste Seabob-Version: F5 S; ab 10.000 Euro, ohne Live-Cam

Seabob-Stationen für Abenteuerurlaub: Australien, Karibik, Malediven, Mallorca

 

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

*

Kerstin Gutleder
Austria

Couchsurfing kennt ihr... der neue Trend heißt Freizeitsurfing! Ich surfe für euch durch die coolsten Freizeitangebote! Dabei zeige ich euch die neuesten Freizeittrends und teste selber die spannendsten Aktivitäten. So verpasst ihr garantiert nichts mehr! Viel Spaß beim Durchstöbern und Ausprobieren! Eure Freizeitsurferin Kerstin