Adventure Extreme Video Worldwide

THE FLUME WATER SLIDE

By on 5. August 2017
Wahre Abenteuerer müssen dorthin… Die „Flume Water Slide“ auf Big Island ist mittlerweile die Trendlocation schlechthin . Und das obwohl die Rutsche eigentlich versteckt, illegal und gefährlich ist.

Was zunächst nur ein Insidertipp für Einheimische war, ist nun der Hit im Internet. Immer mehr Fans der Rutsche fotografieren oder filmen sich bei ihrer rasanten Wasser-Sauserei und posten dann die Clips und Fotos auf Youtube oder Instagram.

Der 10-Meter-Kanal ist eigentlich keine Rutsche, sondern Teil eines 40 Kilometer langen Bewässerungssystems auf Big Island. Entworfen vor 100 Jahren, um Zuckerrohr zu transportieren. Mutter Natur selbst ist es nun, die die Rutsche mit Wasser versorgt. 

 

Die Wasserrutsche ist nur der Höhepunkt eines großen Abenteuers

Auf der Karte findet man die Wasserrutsche nicht so einfach. Grund: Das Gebiet – mitten im tiefen Wald von Waipio Valley – ist Regierungs- und Privateigentum. Manchmal sitzt sogar der Besitzer am Tor und akzeptiert 5 US Dollar pro Person – im Austausch für die Erlaubnis über sein Land zu wandern.  Zirka 2 Stunden geht man auf dem berühmten „White Road Hike“. Es ist ratsam, am frühen Morgen zu gehen, denn irgendwann kommt der Nebel über das Tal und die herrliche Talansicht wird durch weiße Wolken verdeckt. Daher der Name „White Road“. Der Weg führt schließlich durch dichte Wälder und steile, schlammige Pfade nahe am Abgrund. Endlich erreicht man die Wasserrutsche. Zuvor muss man noch ein dünnes Seil nach oben klettern. Noch schnell durch einen Tunel und dann steht der Rutschpartie nichts mehr im Weg. Ein wildes, spaßiges Abenteuer. Aufpassen muss man beim Rutschen dennoch, denn hier nichts ordnungsgemäß in Stand gehalten und der kurze Pool am Ende ist von Betonmauern umgeben!

Facts

Ort: „White Road Hike“ im Waipio Valley / Kohala Ditch, Waimeo

Anreise: ca. 1 Autostunde von Hilo; 1 ,5 Autostunden von Kailua-Kona; in Waimea Ausschau halten nach dem Schild „White Road“, die Abzweigung ist kurz nach dem „Meile 54 „-Marker auf der linken Seite gegenüber der White Road. Etwa einen Kilometer bis zum Ende der Straße fahren und parken. Über den Zaun springen und die Wanderung beginnt.

Kosten: 5 US Dollar, wenn der Besitzer beim Eingangstor sitzt

Voraussetzungen: für wahre Abenteurer, denen es egal ist ein Gesetz zu brechen, die nicht klaustrophobisch und schwindelfrei sind; nicht für Kids geeignet

Ausrüstung: festes Schuhwerk, Badesachen und Handtuch, Schwimmreifen zum Rutschen, Taschenlampe

Beachten: Waipio Valley ist ein heiliger Ort für die Hawaiianer, daher keinen Müll hinterlassen

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

*

Kerstin Gutleder
Austria

Couchsurfing kennt ihr... der neue Trend heißt Freizeitsurfing! Ich surfe für euch durch die coolsten Freizeitangebote! Dabei zeige ich euch die neuesten Freizeittrends und teste selber die spannendsten Aktivitäten. So verpasst ihr garantiert nichts mehr! Viel Spaß beim Durchstöbern und Ausprobieren! Eure Freizeitsurferin Kerstin